Kolpingsfamilie Salzbergen 1899 e.V. – Pater Martin Welling zu Gast bei der Mitgliederversammlung der Kolpingsfamilie Salzbergen 1899 e.V.
Kommentare sind ausgeschaltet für diesen Beitrag

Pater Martin Welling zu Gast bei der Mitgliederversammlung der Kolpingsfamilie Salzbergen 1899 e.V.

Die Mitgliederversammlung begann mit einer Hl. Messe, zelebriert von Pater Sebastian und Pater Martin Welling, in der Kapelle des Kolping-Bildungshaus-Salzbergen. Zur anschließenden Versammlung im Haus am See begrüßte der Vorsitzende Jürgen Puls alle Anwesenden. Nach einer kleinen Stärkung ging es an die einzelnen Punkte der Tagesordnung. Zunächst verlas Schriftführerin Hildegard Dartmann den Geschäftsbericht 2017. Melanie Beckersjürgen berichtete von den Aktivitäten der Kolpingjugend. Der Kassenbericht von Kassierer Heinrich Dartmann bestätigte eine solide und gute Basis des Vereins. Die Kassenprüfer bescheinigten dem Kassierer eine sehr sorgfältig geführte Kasse. Dem Vorstand wurde Entlastung erteilt.

Zum Abschluss der Veranstaltung berichtete uns Pater Martin Welling mit einem tollen Bildervortrag über seine Arbeit als Steyler Missionar. Er erläuterte den Kolpingern von einer „Stimmung des Aufbruchs“, die er bei den Katholiken in China während seines Besuchs mit einer kirchlichen Delegation erlebt hat. 80 Millionen Christen leben heute in der Volksrepublik. Das sind mehr Gläubige als die Kommunistische Partei Mitglieder hat. Welling schilderte, wie die Partei versucht, Religionen unter Kontrolle zu halten und ausländische Einflüsse zu verhindern.

Der Abend endete traditionell mit dem Kolpinglied „S’war einst ein braver Junggesell“ und dem Kolpinggruß.